Mossezentrum – Code of Practice Architects

München/Berlin/London, 16. März 2022 – Henderson Park, ein paneuropäischer Private-Equity-Immobilienmanager, hat im Rahmen einer Value-Add-Strategie das historische Bürogebäude „Mosse-Zentrum“ in Berlin-Mitte von der Real I.S. AG, dem auf Immobilieninvestments spezialisierten Fondsdienstleister der Bayerischen Landesbank erworben. Real I.S. handelte im Auftrag des Immobilien-Spezial-AIF „BGV VI“. Die „Manage to Green“-Sanierung des Gebäudes durch Henderson Park soll die Immobilie zu einem energetischen Vorzeigeobjekt transformieren. Im Zuge der Coronakrise war die Nachfrage nach Büroflächen, die sowohl Nachhaltigkeits- als auch Technologie- und Wohlfühlansprüche erfüllen, rasant gestiegen. Mit der Modernisierung sollen moderne und exklusive Büroflächen in exzellenter Lage entstehen, die dieser Nachfrage gerecht werden.

Das „Mosse-Zentrum“ wurde zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts gebaut und diente einst als Druckerei und Büro des Berliner Tageblatts. Es liegt inmitten des Zeitungsviertels, in dem früher etwa 500 Zeitungs-, Druck- und Verlagsunternehmen ansässig waren. Das Objekt umfasst 37.000 Quadratmeter Fläche und ist voll vermietet an mehrere namhafte und umsatzstarke Mieter.

Das „Mosse-Zentrum“ ist nahe der neuen Axel-Springer-Zentrale in Berlin-Mitte gelegen. Die begehrte Mikrolage zwischen Checkpoint Charlie und Gendarmenmarkt verzeichnet eine hohe Nachfrage von Investoren und bonitätsstarken Mietern, darunter Behörden, große öffentliche Dienstleister und Konzerne.

Ein zentraler Schwerpunkt des Asset-Managements und der Investitionen von Henderson Park wird die Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit des Gebäudes sein. Es wird mindestens ein LEED-Gold-Zertifikat angestrebt. Zu den Plänen für die Neupositionierung des Gebäudes gehören unter anderem die Renovierung der Lobby im Erdgeschoss und der historischen Fassade, die Aufwertung der Außenbereiche und die Schaffung von Gemeinschaftsflächen, etwa für Co-Working. Darüber hinaus sollen Gastronomieflächen entstehen, um ein zusätzliches kulinarisches Angebot zu schaffen.

Quelle: Real I.S. Gruppe (PM 16.03.2022)