München, 21.10.2021 – Die von der derigo GmbH & Co. KG als Kapitalverwaltungsgesellschaft der BVT Unternehmensgruppe, München, verwaltete BVT Zweitmarktportfolio II GmbH & Co. Geschlossene Investment KG (BVT Zweitmarktportfolio II) bietet Privatanlegern den Zugang zum Zweitmarkt für Immobilienbeteiligungen. Die bislang erreichte Diversifikation des Gesamtportfolios der Zielfonds, in die die Anleger des BVT Zweitmarktportfolio II mittelbar investieren, umfasst bereits über 90 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 2 Mio. m².

Die weiterhin hohe Nachfrage und steigende Preise für Immobilien am Erstmarkt machen Investitionen in Anteile an älteren Immobilienfonds, die am Zweitmarkt gehandelt werden, für Anleger unter Rendite-Risiko-Gesichtspunkten noch interessanter. Zum einen bieten Zweitmarktinvestitionen aufgrund der meist langjährigen Investitionshistorie der Zielfonds ein hohes Maß an Transparenz. Zum anderen sind bei der Preisfindung von Zweitmarktanteilen die oft hohen Nebenkosten der ursprünglichen Beteiligung regelmäßig bereits amortisiert. Zugleich haben in den Zielfonds, die auf der Basis ihrer Erträge bewertet werden, oft bereits hohe Tilgungen der ursprünglichen Kredite stattgefunden. Bei auslaufenden Krediten ermöglicht die Umschuldung zu weit günstigeren, aktuellen Kreditkonditionen und geringerem Kreditauslauf ein hohes Ertragspotential.

Für den BVT Zweitmarktportfolio II rechnet die BVT im Basis-Szenario mit einer prognostizierten Gesamtausschüttung (Kapitalrückzahlung und Erträge im Zeitraum 2020 bis 2034) von 165 Prozent1 der gezeichneten Kommanditeinlage vor Steuern, bei einer Bandbreite der Szenarien zwischen 142 und 192 Prozent.1 Die prognostizierte jährliche Mindestausschüttung beträgt 4 Prozent.1 Die Mindestbeteiligung an dem geschlossenen Alternativen Publikums-AIF beträgt 10.000 Euro zzgl. Ausgabeaufschlag.

„Der Aufbau eines diversifizierten Portfolios aus Zweitmarktbeteiligungen in Eigenregie ist für Privatanleger kaum möglich. Eine attraktive Lösung bietet hier der BVT Zweitmarktportfolio II“, so Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführender Gesellschafter der BVT Holding GmbH & Co. KG. „Neben der Diversifikation eröffnet sich für die Privatanleger auch ein attraktives Renditepotenzial, wie die aktuell erzielte Zusatzausschüttung des Vorgängerfonds belegt.“ Der Vorgängerfonds, IFK Select Zweitmarktportfolio GmbH & Co Geschlossene Investment KG, konnte an seine Anleger neben der planmäßigen Ausschüttung von 4,5 Prozent jüngst eine Zusatzausschüttung von 1 Prozent leisten.

Quell: BVT (PM vom 21.10.2021)